Startseite | Impressum     

Praxislogo 96 dpi h118d

Kind h90 bl

Mikroskop h90 bl

OPT Implantate h90 bl

Lupenbrille h90 bl

Display h90 bl

Pipette h90 bl

Diagnodent h90 bl

PraxisZahnmedizinTerminwunschNotdienstServiceKontakt

 

Startseite
Die Praxis
Zahnmedizin
Notdienst
Terminwunsch
Service
Impressum

SUCHE

 

LOGIN

Benutzername:

Password:


Dienstag, 18. September

Zahnsteinbildung übers Jahr klug planen

Laut Gesundheits - “Modernisierungs“ - Gesetz (GMG) übernehmen die staatlichen Krankenkassen seit 01.01.2004 die Kosten für die Entfernung von Zahnstein nur noch einmal pro Kalenderjahr. Alle notwendigen Wiederholungsbehandlungen wurden „wegmodernisiert“.

Foto Zahnstein

Würde man die Regelungen der selbsternannten Gesundheitsexpertinnen und -experten aus Berlin theoretisch ernst nehmen, so hätte dies eine einzige logische Konsequenz:
Man müsste die Bildung von Zahnstein in seiner Mundhöhle über das Jahr vernünftig planen, so dass sie besser zum jährlichen sozialstaatlichen Entfernungstermin passt.

Sollten Sie damit -verständlicherweise- Schwierigkeiten haben, so sei Ihnen einmal folgende Überlegung ans Herz gelegt:

Zahnstein und Plaque stellen bekanntlich die Hauptursache für Zahnerkrankungen und Zahnverluste dar. Deshalb ist die regelmäßige Entfernung der gefährlichen Ablagerungen existentielle Grundlage jeglicher Bemühungen um den Erhalt der eigenen Zähne.

Viele Praxen ermöglichen Ihren Patientinnen und Patienten deshalb schon lange die regelmäßige Teilnahme an einem Prophylaxeprogramm, welches den wertvollen eigenen Zähnen sogar noch erheblich mehr bietet als nur das schnelle "Wegmeißeln" von Zahnstein. Der Begriff „regelmäßig“ variiert dabei nicht in Abhängigkeit der sozialstaatlichen Finanzlage, sondern je nach dem individuell zu bestimmenden Erkrankungsrisiko des einzelnen Menschen.
Sinnvoll sind in den allermeisten Fällen Abstände von zwei bis sechs Monaten.

Der Preis einer Prophylaxesitzung wird von Praxis zu Praxis aufgrund individueller betriebswirtschaftlicher Rahmenbedingungen zwangsläufig sehr unterschiedlich kalkuliert. Beispielhaft sei für unsere Praxis angeführt, dass die Berechnung nicht pauschal, sondern nach Zeitaufwand erfolgt, wobei sich die Kosten auf  20,- EUR pro Viertelstunde (Stand: September 2007) belaufen.
______________________________________________________________________________

Ausführlichere Informationen zum Thema Zahnprophylaxe finden Sie unter www.prophylaxe.info

 



 

 

 

Sie befinden sich hier: Dr.C.Baumgardt / Startseite /